06.10.2015

Neue leistungsfähige Befestigung im Fassadenbau

Der neue JORDAHL® Brüstungsanker JBA

Zurück zur Übersicht
Neue leistungsfähige Befestigung im Fassadenbau

Egal ob großflächige Fassadenelemente oder schmalere Brüstungsbänder –JORDAHL® Brüstungsanker JBA werden bereits im Betonfertigteilwerk in die Fertigteile einbetoniert und können so schnell und einfach mittels Ankerschienen am Stahlbetontragwerk befestigt werden. Sie kommen insbesondere zum Einsatz bei Gitter- und Bandfassaden, für die häufig Sichtbetonelemente, z.B. Brüstungsplatten, vor den Geschossdecken montiert werden.

Der Brüstungsanker JBA besteht aus einem Hutprofil, an dessen Kopf sich vier Bewehrungsstäbe befinden, die der Einbindung in die Fertigteile aus Stahlbeton dienen. Die auf die Brüstungsplatte wirkenden Lasten (Eigenlast, Windlast, Temperaturlast und Nutzlast) werden über den eingespannten JORDAHL® Brüstungsanker JBA zu den beiden Auflagern weitergeleitet. Der Brüstungsanker JBA besteht aus hochwertigem Lean Duplex Edelstahl der Festigkeitsklasse S460 (Korrosionswiderstandsklasse III), wodurch trotz hoher Lasten sehr schlanke Profile hergestellt werden. können.

JORDAHL® Brüstungsanker JBA werden gemäß der DIN 18800 in Kombination mit der Allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung Z-30.3-6 für Edelstahl bemessen und können problemlos in nach dem Eurocode bemessenen Tragwerken eingesetzt werden.
Mit der JORDAHL® EXPERT Brüstungsanker JBA Software lässt sich die komplexe Nachweisführung der Brüstungsanker effektiv realisieren.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Cookies sind essentieller Bestandteil der Webseite und bereits integriert. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookies erlauben Weitere Informationen