Graz · Österreich

Carnerigasse

Die Grazer Architekten von InnoCad folgen dem Gedanken des individuellen Wohnens in Gemeinschaft. Bei diesem Projekt, …

Bauherr: Kirchlicher Vermögensfonds der Diözese Graz-Seckau
Baufirma: Swietelsky BaugesmbH, Graz
Planer: INNOCAD Architektur ZT GmbH, Graz
Bauzeit: Mai 2013 – Ende 2014

Projektbeschreibung

Zurück

Die Grazer Architekten von InnoCad folgen dem Gedanken des individuellen Wohnens in Gemeinschaft. Bei diesem Projekt, C34 genannt, wurde ein ausgedientes Schulgebäude aus dem Jugendstil umgebaut und durch einen Zubau ergänzt. Die Heterogenität wird für unterschiedliche Wohntypologien genutzt.
Die einzigartige Fassade wird erhalten und durch bedruckte Sonnenschutzpanele ergänzt. Die so entstandenen Loggien können als Hybridraum genutzt werden und dienen zudem als Schall- und Wärmepuffer.

Die Idee einer Gemeinschaftseinrichtung rundet ein Pavillon im Hof ab. Dieser bietet Raum für eine generationenübergreifende Nutzung.

 

JORDAHL® lieferte Durchstanzbewehrung und kaltgewalzte Ankerschienen.

H-BAU® lieferte Ripinox, ISOMAXX® und ISOPRO® Wärmedämmelemente.

Diese Webseite verwendet Cookies. Einige Cookies sind essentieller Bestandteil der Webseite und bereits integriert. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookies erlauben Weitere Informationen